SEO Service | FAQ | Ratgeber | 0331 / 647 406 93

Meinungen und Insides

10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen

10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen
Christoph Praet

Geschrieben von Christoph Praet

Wenn Du hier gelandet bist, weil Du nur auf einen WebGo Gutschein in Höhe von 10€ scharf bist, musst Du nicht länger warten und findest den Gutscheincode direkt unter diesem Absatz. Wenn Du aber wissen möchtest, warum wir WebGo so super finden und fast alle unsere Projekte, sowie Kundenwebseiten bei diesem Premium-Hoster zu liegen haben, dann lese doch ruhig erstmal weiter und verwende den Gutschein dann einfach später.


Und so funktioniert es: Einfach auf WebGo.de den gewünschten Hostingtarif auswählen und beim Bestellprozess unseren Gutscheincode eingeben „modernpixel“. Dir werden sofort 10€ gutgeschrieben. Den Gutscheincode können natürlich alle verwenden, auch wenn Du nicht Kunde bei uns bist ;).

Auf was es uns und mir bei einem Webhoster ankommt

In meiner Laufbahn habe ich schon einige Webhoster durch und hatte, wie es bei vielen Dingen im Leben ist, des öfteren mal Pech. Auf dem Markt tummeln sich viele schwarze Schafe, teure Anbieter, Blender und die üblichen Verdächtigen, die ihr Budget lieber in Marketingmaßnahmen investieren als in das eigentliche Produkt. Es gibt nach meiner bescheidenen Meinung auch nur drei bis fünf Webhoster auf dem deutschen Markt, welche meinen Ansprüchen genügen und wo ich mich gut aufgehoben fühle. Einer von diesen Anbietern ist ganz klar das hamburger Unternehmen WebGo.

Neben dem Preis-Leistungsverhältnis ist mir persönlich auch der Support, die Anbindung (also wie schnell der gemietete Webspace ist), die Flexibilität und die Sicherheit enorm wichtig. Nicht nur für meine privaten Projekte haben diese Eigenschaften enorme Prio, sondern natürlich auch für unsere Kunden bei ModernPixel. Schließlich möchten wir, nachdem wir ein Projekt für einen unserer Kunden abgeschlossen habe, diesen auch ruhigen Gewissens an den Webhoster „übergeben“ können. Ich möchte einfach wissen, dass mein Kunde gut aufgehoben ist und im Falle eines Problems auch direkt Hilfe bekommt.

Ja klar, in der Regel wenden sich unsere Kunden direkt an uns und wir helfen dann weiter, aber der Server liegt trotzdem nicht in unserer Hand und wir müssen uns einfach darauf verlassen können, dass die Dinger laufen. Und wenn dem mal nicht so ist, muss das vorliegende Problem schnell und fachmännisch gelöst werden. Genau diesen Vorteil bietet mir WebGo.

10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen

Warum ist WebGo so schnell?

Viele meiner Kunden wollen es immer nicht glauben wenn ich erzähle, dass man in der Regel bei einem Webhoster nicht einen kompletten Server mietet, sondern nur einen kleinen Platz bekommt. Man teilt sich in der Regel einen Server mit mehreren anderen Kunden. Nun kann es sein, gerade bei extrem günstigen Angeboten, dass sich auf einem Server so 200 – 300 Kunden befinden. Das bedeutet, dass ein Rechner 200 – 300 Webseiten managen muss. Nun ist so ein Server natürlich wesentlich schneller als der PC vor dem Du gerade sitzt, trotzdem kann man sich gut vorstellen, dass dies nicht unbedingt der Performance dienlich ist. Viel frecher finde ich allerdings, dass diese Informationen bei sehr vielen Anbietern (ich unterstelle hier einfach mal pure Absicht) überhaupt nicht sichtbar sind oder zumindest erst nach einer gewissen Recherche irgendwo im kleingedruckten auftauchen.

Nun ist es wirtschaftlich für einen Webhoster natürlich totaler Quatsch, für eine Firmenwebseite direkt einen kompletten Server bereitzustellen (für solche Projekte muss man dann schon einen „richtigen“ Server mieten und nicht nur ein Webhostingpaket). Auch WebGo macht dies nicht. Jedoch gibt WebGo direkt und gut sichtbar an, wie viele Kunden hier pro CPU-Kern betreut werden. Direkt beim günstigsten Paket, das „Webhosting Starter“ sind es nur 25 Kunden pro CPU-Kern. In den normalen Webhostingpaketen geht diese Zahl dann bis auf vier Kunden pro CPU-Kern runter, was schon beachtlich ist und sich auch direkt auf die Performance auswirkt.

Wenn Du auf der Suche nach einem Webhoster bist, dann achte auf diese Zahlen. Je weniger Kunden pro CPU-Kern oder Server, desto schneller wird Deine Webseite später laufen.

Das Preis-Leistungsverhältnis von WebGo

Natürlich steht nicht nur für mich, sondern auch für den größten Teil meiner Kunden das Preis-Leistungsverhältnis ganz vorne, wenn es um die Wahl des Hosters geht. Ich möchte für mein Geld das bestmögliche bekommen und nicht über den Tisch gezogen werden.

Für kleinere Webseiten, gerade aber für Firmenwebseiten die auf WordPress laufen und nicht unbedingt mit 1000 Usern am Tag auffahren, bietet sich ein „normales“ Webhostingpaket an (nicht nur bei WebGo, sondern bei allen anderen Anbietern auch). Einen V-Server oder gar ein „richtiger“ Server wird eigentlich nur benötigt, wenn es eine sehr hoch frequentierte Webseite sein soll oder wenn die Webseite sehr viele Prozesse verarbeiten muss. Doch dazu in einem anderen Artikel später mal mehr.

Meist legt man hier ein paar Euronen im Monat auf den Tisch (zwischen 3,00€ und 8,00€), bekommt eine .de Domain kostenlos dazu und darf sich dann auf einem Server, neben vielen anderen Kunden breit machen und seine Webseite online bringen. Die Performance lässt hier meist wirklich zu wünschen übrig, was gerade in der Zeit von Smartphones extrem schlecht sein kann. WebGo haut hier aber wirklich einen raus. Nicht nur, dass man hier nur einer unter 25 Kunden pro CPU-Kern ist, nein – man bekommt auch direkt vom Start weg drei kostenlose Domains, 256 MB Ram, 5 SSD-Datenbanken und 50 GB Webspace dazu. Und auch der Traffic ist bereits in diesem Paket unbegrenzt verfügbar. Bei einem großen Mitbewerber bekommt man hier für einen Euo mehr nicht einmal ansatzweise diesen Umfang geboten.

Zusammenfassung des Webhosting Starter Pakets bei WebGo

  • 3 gratis Domains
  • 50 GB Webspace
  • 256 MB Ram
  • 5 SSD-Datenbanken
  • nur 25 Kunden pro CPU-Kern
  • 5,95€ monatlich

Das Thema Sicherheit und WebGo

Auch die Sicherheit des Webservers und die Erreichbarkeit ist ein sehr wichtiger Punkt. Nichts ist schlimmer, als wenn die eigene Firmenwebseite durch eine DDOS-Attacke lahmgelegt wird oder sensible Nutzerdaten durch einen Hackerangriff in die falschen Hände geraten. WebGo tut hier vieles, was Dich als Kunden ruhig schlafen lässt. Bei allen Webhosting-Paketen bietet WebGo eine Brutforce-Protection, sowie eine DDOS-Protection an und das natürlich völlig kostenlos. Diese Sicherheitsmechanismen sind einfach mit dabei und laufen im Hintergrund. Außerdem bietet WebGo jetzt auch Webhostingpakete an, welche „Let´Encrypt Ready“ sind. Hier wird also ein direkter Support für das kostenlose SSL-Zertifikat geboten, welches gerade in aller Munde ist.

Trotzdem solltest Du ständig Sicherheitskopien von Deiner Webseite anlegen, damit Du wirklich zu 100% auf der sicheren Seite bist.

PS: Das Thema Sicherheit ist natürlich eine Sache für sich. Du solltest Deine Webseite und die verwendeten Scripte/PlugIns immer aktuell halten und auch sonst auf die Sicherheit achten. Nur weil Dein Webhoster alles mögliche tut, hast Du trotzdem eine Eigenverantwortung und musst Deine Webseite sauber halten.

10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen

Ein Beispiel-Szenario mit einem unserer Kunden und WebGo

So, nun habe ich Dich wahrscheinlich genug mit dem ganzen fachchinesisch gelangweilt und möchte Dir zum Ende noch eine kleine Geschichte erzählen, die uns vor kurzem passiert ist und bei der uns WebGo gezeigt hat, wie sehr man sich auf die Jungs verlassen kann.

Wir hatten den Auftrag von einem recht großes Portal erhalten, deren alte Webseite neu zu gestalten und einen kompletten ReLaunch durchzuführen. Nun war es in der Vergangeheit so, dass die Leser dieses Magazins eher auf anderen Kanälen die News konsumiert hatten und nicht unbedingt auf die dazugehörige Webseite gegangen sind. Demnach konnten wir nur sehr schwer einschätzen, wie denn der Traffic am Tag des Launches sein wird. Auch der Kunde konnte uns hier nicht weiterhelfen, da keine Daten aus der Vergangeheit vorlagen.

Ich muss dazu sagen, wir haben uns hier recht blöd angestellt, als wir den Zeitpunkt gewählt hatten. Wir sind nämlich auf die glorreiche Idee gekommen, den ReLaunch an einem Freitag um 18:00 Uhr anzusetzen. Der Grund war, dass das Datum dem Kunden einfach gut gepasst hatte und wir dachten, dass wird schon alles laufen.

Naja, dem war dann leider nicht so. Am Freitag um 18:00 Uhr wurde den Lesern des Nachrichtenportals mitgeteilt, dass es nun eine neue Webseite gibt und das man sich freuen würde, wenn man denn mal vorbeischaut und ein Kommentar dazu ablässt. Das Problem war, es kamen nicht nur ein paar, es kamen hunderte und das im Minutentakt. Um 22:00 Uhr war dann das Limit erreicht und der Server ging in die Knie. Das letzte was ich noch mitbekommen hatte, waren so ca. 3000 Anfragen in der Minute. Mit dieser Last hatten weder wir noch der Kunde gerechnet. Das Ende vom Lied war dann, dass der Server natürlich down ging und die Webseite nicht erreichbar war. Was für einen ReLaunch natürlich extrem ärgerlich ist, da man den Besuchern ja eigentlich etwas bieten möchte.

Ich habe dann am Freitag um ca. 23:00 Uhr mein Smartphone in die Hand genommen , unseren Kontakt bei WebGo kontaktiert und ihm unser Problem geschildert. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass die neue Webseite über das Wochenende down bleibt, da die Technik von WebGo bestimmt andere Sachen an einem Wochenende zu tun hat, als unseren Fehler auszubaden. Aber dem war nicht so. Die Jungs aus Hamburg haben sich sofort rangesetzt und es tatsächlich geschafft, den Server gegen 01:30 Nachts wieder zum laufen zu bringen. Und mann muss hier ganz klar sagen, dass war weder der Fehler noch die Aufgabe von WebGo. Der Kunde hatte eine Webpaket gebucht, was zu dieser Auslastung einfach nicht gepasst hatte. Trotzdem wurde hier sofort geholfen und der Server lief stabil. Die Besucher konnten die neue Webseite genießen und wir haben am Montag das Hostingpaket einfach um ein paar Stufen erhöht.

Wenn ich mir vorstelle uns wäre das bei einem anderen Hoster passiert, wäre das sicher nicht so gut ausgegangen und unser Kunde hätte heute einige Leser weniger. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an das Team von WebGo.

Fazit zu WebGo

Wenn Du auf der Suche nach einem verlässlichen Hostingpartner bist, der Dir einen Top-Service, Performance und Sicherheit bietet, dann kannst Du mit WebGo nichts falsch machen. Wir empfehlen jedem unserer Kunden diesen Premium-Hoster und wurden auch noch nie enttäuscht. Ganz nebenbei ist WebGo auch Hoster des Jahres 2015 geworden, was schon für sich spricht.

Disclaimer

Dieser Artikel spiegelt nur unsere Meinung wieder und sagt nicht aus, dass es keine anderen guten Webhoster auf dem Markt gibt. Neben WebGo können wir auch andere Hostingfirmen empfehlen, z.B. HostEurope, AllInkl und Alfahosting. Unsere uneingeschränkte Empfehlung geht aber ganz klar an WebGo und das schon seit langer Zeit.

Christoph Praet

Wer schreibt denn hier?

Hi, schön das Du diesen Artikel so aufmerksam gelesen hast. Ich bin Christoph, Gründer von ModernPixel und Head of Webdesign in dieser schönen Agentur. Tue Dir keinen Zwang an und folge mir ruhig auf allen Plattformen, die das Internet so zu bieten hat. Dort bin ich auch persönlich für Dich erreichbar.

Kommentare

Eine Antwort zu “10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen

  1. Dem schließe ich mich an. Webgo ist wärmstens zu empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ModernPixel.de > Webdesign und Online-Marketing Blog > Meinungen und Insides > 10€ WebGo Gutschein und warum wir diesen Hoster gerne empfehlen
Erfahrungen & Bewertungen zu ModernPixel