SEO Service | FAQ | Ratgeber | 0331 / 647 406 93

Meinungen und Insides

SEO ist tot, schon wieder einmal – Google testet neue SERP-Darstellung

Christoph Praet

Geschrieben von Christoph Praet

Nun ist es wieder soweit. Alle SEO´s auf diesem Planeten schreien auf, weil Google wieder einmal etwas an den SERP´s ändert. Doch diesmal ist die Sache ziemlich ernst und wird für Google höchstwahrscheinlich auch rechtliche Folgen haben, wenn das Vorhaben wirklich so umgesetzt werden sollte. Aber fangen wir von vorne an:

Google ändert die Darstellung der AdWords-Anzeigen

Vor kurzem teilte uns Google mit, dass die rechten Anzeigen aus den SERP´s verschwinden werden und als Ersatz dafür eine weitere Anzeige Above the Fold hinzukommt. Wenn man jetzt noch die GoogleBizz- und Shopping-Einträge dazu nimmt, verschwinden die organischen Ergebnisse quasi aus dem Sichtfeld. Der User müsste hier erst scrollen, bevor er die „normalen“ Suchergebnisse findet. Diese Tatsache allein ist schon recht schlecht für alle SEO´s. Aber Google wäre nicht Google, wenn sie nicht noch eins drauflegen würden.

Google testet eine neue Darstellung der Suchergebnisse. Der Unterschied zwischen Anzeigen & organischen Suchergebnissen…

Posted by Artur Kosch on Montag, 29. Februar 2016

Wie auf dem oberen Bild von Artur Kosch zu sehen ist, plant Google scheinbar die Kennzeichnung für jede einzelne Anzeige „zu entfernen“. Gut, entfernt wird sie nicht wirklich, aber sie wird wohl von der eigentlichen Anzeige entfernt und dafür nur noch oben rechts über alle Anzeigen zu sehen sein. Demnach sind dann die AdWords-Anzeigen von den organischen Ergebnissen nur noch mit einer dünnen Linie getrennt. Wer das „Gesetz der Gleichheit“ aus dem Designbereich kennt, kann erahnen was Google damit bezwecken möchte.

Für den „normalen“ User ist diese Linie natürlich kaum wahrnehmbar und sorgt dafür, dass die SERP´s verschwimmen. Eine Trennung ist hier nicht mehr gegeben und der typische Besucher impliziert, dass die ersten Ergebnisse auch die besten zu sein scheinen.

Gut gespielt Google

Nimmt man nun beide Änderungen zusammen ergibt sich ein schönes Bild (also für Google, nicht für uns). Die organischen Ergebnisse werden absichtlich in den Hintergrund gerückt und zahlungskräftige Werbekunden dafür prominenter präsentiert. Der Leitsatz von Google Don´t be Evil hat damit allerdings nicht mehr viel zu tun.

Wir können nur hoffen, dass es hier bei einem Test bleibt und Google diese Idee schnell wieder verwerfen wird. Sollten sie dies nicht tun, missbrauchen sie hier ganz klar (meiner Meinung nach) Ihre Marktmacht und das zu Lasten von millionen Webseitenbetreiber und kleineren Firmen.

Quellen:
http://onlinemarketing.de/news/google-testet-neue-serps-adwords-verschwimmt
https://www.facebook.com/arturkosch.onlinemarketing/

Christoph Praet

Wer schreibt denn hier?

Hi, schön das Du diesen Artikel so aufmerksam gelesen hast. Ich bin Christoph, Gründer von ModernPixel und Head of Webdesign in dieser schönen Agentur. Tue Dir keinen Zwang an und folge mir ruhig auf allen Plattformen, die das Internet so zu bieten hat. Dort bin ich auch persönlich für Dich erreichbar.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ModernPixel.de > Webdesign und Online-Marketing Blog > Meinungen und Insides > SEO ist tot, schon wieder einmal – Google testet neue SERP-Darstellung
Erfahrungen & Bewertungen zu ModernPixel