SEO Service | News | Über Uns | 0331 / 647 406 93

Dieser tolle Beitrag hat leider schon einen Bart und ist nun 3 Jahrs und 1 Monate alt. Es kann also sein, dass die genannten Infos hier nicht mehr ganz stimmen oder überholt sind.

Was bedeutet Responsive-Webdesign?

Am Freitag, 10. April 2015 veröffentlicht.

Diesen tollen Artikel teilen:

Responsive-Webdesign bringt Ihre Firmenwebseite dynamisch auf alle möglichen Displaygrößen

Responsive-Webdesign bezeichnet eine aktuelle Technik, welche es ermöglicht, Webseiten und Webprojekte dynamisch auf allen aktuellen Geräten und Display´s fehler- und barrierefrei darzustellen. Das Layout und der Inhalt einer Firmenwebseite wird mit dieser Technik auf jedem Gerät so angepasst, dass alle Elemente gut lesbar und alle Funktionen gut bedienbar sind. Um dies zu gewährleisten, benötigt man die Hilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries.

Die Vorteile von Responsive-Webdesign

Die Vorteile von Responsive-Webdesign liegen hierbei klar auf der Hand. Schaut man sich eine „reguläre“ Webseite auf einem Smartphone an, welche die Responsive-Technik nicht verwendet, so wird man schnell feststellen, dass es einfach keinen Spaß macht, diese Webseite zu benutzen. Mann muss Texte heranzoomen, diverse Elemente werden zu klein dargestellt und Techniken wie z.B. Flash funktionieren auf vielen Smartphones erst gar nicht.

Um dies zu umgehen und dem Besucher ein gutes Erlebnis zu bieten, wird die Technik des Responsive-Webdesign´s eingesetzt und verwendet. Alle Elemente passen sich automatisch an die Displaygröße des Besuchers an und dieser hat ein gutes Erlebnis.

Responsive-Webdesign Beispiel

Google und Ihre Kunden werden es Ihnen danken

Google hat bereits angekündigt, das es ab April 2015 einen neuen Rankingfaktor geben wird – das Responsive-Webdesign. Google ist es natürlich sehr wichtig, das alle Benutzer der eigenen Suchmaschine auch eine gute Erfahrung mit den Webseiten machen, auf welche Google verweist. Da es in der heutigen Zeit sehr viel Smartphone- und Tabletbesitzer gibt welche natürlich auch Google benutzen, ist dieser Schritt nur mehr als logisch und nachvollziehbar.

Aus dem gleichen Grund wie Google, sollten auch Sie auf eine Responsive Firmenwebseite setzen. Sie müssen Ihren potentiellen Kunden und Besuchern einfach die Möglichkeit geben, sich barrierefrei über Ihre Webseite bewegen zu können.

Ein Beispiel für Responsive-Design gefällig?

Wenn Sie sich immer noch nichts unter dem Begriff vorstellen können, testen Sie es ruhig einmal an unserer Seite. Ziehen Sie das Browserfenster einfach mal kleiner und beobachten Sie, wie sich die Inhalte an die Größe des Browserfensters anpassen.